IRS J. Nils Foege

 

Mittwoch, 04.02.2015, 9.30 Uhr, TIM Social Area

  Nils Foege

Enthüllen oder Verbergen: Erfinder und ihre Offenlegungsmuster im Rahmen von Wettbewerbsbasiertem Crowdsourcing

In den vergangenen Jahren ist Tournament-based Crowdsourcing (TBC) zu einem wichtigen Werkzeug für Unternehmen mit einer offenen Innovationstrategie geworden. Dabei liefern externe Forscher technische Lösungen zu Problemen, welche intern nicht gelöst werden konnten. Dies ermöglicht suchenden Unternehmen Wissen zu erkunden, welches bisher außerhalb der eigenen Expertise lag. Dagegen steht jedoch immer auch die Angst der Lösenden ihr Wissen ohne adäquate Kompensation zu teilen. Sie stehen vor dem Zielkonflikt Gewinnchancen maximieren zu wollen, dabei aber das Wissensverlustrisiko so gering wie möglich zu halten. Um dieses Spannungsfeld zu lösen ist es wichtig das Lösungsverhalten, die Motivation zur Teilnahme und die Wissenstransferstrategie der TBC-Teilnehmer zu verstehen. Aus diesem Grunde wird deren Offenlegungsverhalten und deren Anwendung von Schutzmechanismen untersucht. Hierzu werden Erhebungsdaten zur TBC-Teilnahme von 1.000 Erfindern aus verschiedenen MINT-Disziplinen analysiert.

Nils Foege