IRS Leona Brust

 

Mittwoch, 07.12.2016, 14:00 Uhr, TIM Social Area

  Leona Brust

Abbildung der Evolution der Service-Dominant Logic, Stimulierung ihrer künftigen Trajektorie und Förderung ihres interdisziplinären Forschungsnetzwerkes mittels Techniken des Topic Modelings

Begründet durch Stephen L. Vargo and Robert F. Lusch 2004, ist die Service-Dominant (S-D) Logic eine der meist diskutierten theoretischen Sichtweisen in der Marketing- und Dienstleistungsforschung. Die S-D Logic stellt Dienstleistungen in den Mittelpunk als Basis ökonomischen Handels. Güter dienen dabei lediglich als Transportmechanismus der Dienstleitungserbringung. Bis heute haben viele Autoren in zahlreichen Publikationen die Idee der S-D Logic aufgegriffen, weiterentwickelt und in verschiedenen Bereichen angewendet. Um diese Evolution zu verfolgen, müssen alle relevanten Dokumente identifiziert, gelesen und überprüft werden. In vielen Fällen ist dies mehr als herausfordernd. Die Forschung hat lange versucht, automatisierte Algorithmen zu entwickeln, die diese Aufgabe erleichtern. Heute kann eine strukturierte Darstellung der Themenlandschaft einer Sammlung von Textdokumenten wie die der S-D-Logic mit Methoden der algorithmischen Textanalyse, zum Beispiel mittels Topic Modeling dargestellt werden. In der Studie werden 1.441 Forschungsartikel über S-D-Logic mittels eines Topic Models analysiert. Basierend auf den Ergebnissen des Topic Models wird eine Forschungsagenda entwickelt, die sich auf die interdisziplinäre Forschung zur S-D-Logic konzentriert.

Leona Brust