Dr. Antons erhält Fakultätspreis für Interdisziplinarität

18.02.2014
  Dr. David Antons Urheberrecht: Oliver Salge Dr. David Antons

Dr. David Antons, Habilitand am Lehrstuhl für Innovation, Strategie und Oragnisation (ISO), wurde für seine Forschungsarbeit ausgezeichnet.

Für die Arbeiten im Rahmen seiner Dissertation erhielt er den Preis für Interdisziplinäre Forschung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Dabei ist hervorzuheben, dass nicht nur das Forschungsvorhaben selber interdisziplinär ausgerichtet war und verschiedene wissenschaftliche Ansätze und Methoden aus den Wirtschaftswissenschaften und der Psychologie genutzt hat, sondern auch die interdisziplinäre Forschungszusammenarbeit selber zum Forschungsgegenstand hatte. In seiner Arbeit entwickelte Dr. Antons ein Messmodell zur direkten und indirekten Abbildung negativer Einstellungen gegenüber interdisziplinärem Wissensaustausch und validierte diese hinsichtlich ihrer Verhaltenswirksamkeit. Die Arbeit stellt einen wesentlichen Beitrag zum Phänomen des Not-Invented-Here-Syndroms dar.