Abschlussarbeit

„NOTHING CHANGES IF NOTHING CHANGES“ - Spannungsverhältnis zwischen Nutzerbedürfnissen und dem Wertversprechen der Firmen im Bereich der Bioökonomie

Steckbrief

Eckdaten

Lehrstuhl:
Lehrstuhl für Innovation, Strategie und Organisation
Niveau:
Master

Betreuer

Kaum eine Branche wird so viel Entwicklungspotential zugeschrieben, wie der Biotechnologie und gerade die Vielzahl von Anwendungen bei Therapeutika, Diagnostika, gentechnisch veränderten landwirtschaftlichen Kulturen, verarbeiteten Lebensmitteln, der biologischen Sanierung, Abfallbehandlung und Energieerzeugung scheinen dies noch zu unterstützen. Darüber hinaus bietet die Biotechnologie auch die Möglichkeit die Industrie auf eine neue rohstoffliche Basis umzustellen und somit zur Ressourcenwende beizutragen. Doch hängt der langfristige Erfolg eines Strukturwandels maßgeblich von der Akzeptanz der Kunden und dem Nutzenempfinden ab. Daher spielt das Wertversprechen, welches ein Unternehmen seinen Kunden mit einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung verspricht, eine entscheidende Rolle.

Das Wertversprechen eines Innovationsökosystems kann vielseitig gestaltet und aufgebaut sein. Manchmal bilden spezielle Technologien den Ankerpunkt eines Wertversprechens (bspw. Wasserstoff- oder Blockchaintechnologie), in anderen Fällen werden regionale Schwächen zu Stärken gemacht (bspw. digitale Gesundheitsversorgung im ländlichen strukturschwachen Raum). So vielseitig regionale Wertversprechen sein können, so vielseitig sind auch ihre Entwicklungen. Es gilt jedoch zu beachten, dass ein Wertversprechen stets aus der Region für die Region entwickelt wird. Das Wertversprechen und seine technische Realisierbarkeit, Alleinstellung und Nachfrage sind damit für den nachhaltigen und sich selbst tragenden regionalen Strukturwandel entscheidend.

Ziel Ihrer Abschlussarbeit ist es Wertversprechen der Modellregion Bioökonomie abzubilden und mit den Merkmalen der Region abzugleichen. Sodann soll es mit der durch das RWTH-TIM entwickelten Typologie regionaler Wertversprechen und Wertversprechen anderer Regionen verglichen werden. Hierfür wird das „Regional Value Proposition Canvas“ genutzt, welches speziell für Wertversprechen von Innovationsökosystemen entwickelt wurde. Als Datenquellen zur Erfassung des Wertversprechens der Modellregion Bioökonomie dienen semi-strukturierte Interviews sowie Sekundärdaten, wie Konzeptpapiere und Datenbanken.

Was wir bieten:
- Arbeit an einem aktuellen Hot-Topic
- Mitarbeit am BMBF geförderten Forschungsprojekt „Modellregion Bioökonomie im Rheinischen Revier“
- Platz für eigene Ideen und Interessen
- Ausbau Ihrer wirtschaftlichen & wissenschaftlichen Fähigkeiten

Wenn Sie sich für das Thema biotechnologische Innovationen und Bioökonomie sowie für den Bereich Regionale Wertversprechen begeistern, senden Sie bitte Ihren Lebenslauf, ein Motivationsschreiben und eine aktuelle Notenübersicht an freyer@time.rwth-aachen.de.

Keywords: Bioökonomie Biotechnologie Innovationen Regional Value Proposition Canvas Regionale Wertversprechen