Consumer Behavior

Die folgenden Informationen stellen ein unverbindliches Informationsangebot dar und beziehen sich auf die Prüfungsordnung MSBWL/13, SMPO 6. Änderungsordnung (zum WS 2018/19) (08.02.2019) für den Studiengang Master Betriebswirtschaftslehre. Rechtlich verbindliche Informationen entnehmen Sie bitte der offiziellen Veröffentlichung der Prüfungsordnung.

Steckbrief

Eckdaten

Studiengang:
Master Betriebswirtschaftslehre
Fachsemester:
1
Veranstaltungstyp:
Vorlesung
Sprache:
Englisch
Turnus:
Wintersemester
Zeitplan:
1. Semesterhälfte
Semesterwochen- stunden:
4.0
Credits:
5.0
Maximale Teilnehmer:
45
Erasmuskapazität:
10
Anwesendheits- pflicht:
Nein

Dozent

Modulinhalt

Diese Lehrveranstaltung zielt darauf ab, Studierenden einen Einblick in die Entscheidungen und das Verhalten von Konsumenten zu vermitteln. Im Rahmen der Veranstaltung werden (a) die Entscheidungsregeln, die Konsumenten befolgen, erörtert, (b) der Einfluss von Emotionen auf Kaufentscheidungen analysiert, (c) der Einfluss von Reihenfolgen- und Präsentationseffekten diskutiert und (d) die Abhängigkeit von Kaufentscheidungen von situativen und sozialen Faktoren verdeutlicht. Das Konsumentenverhalten wird dabei durchgehend aus einer psychologischen Perspektive durchleuchtet, und die Veranstaltung basiert weitestgehend auf wissenschaftlichen Journal-Artikeln. Da die Veranstaltung sehr interaktiv angelegt ist, werden die Vorbereitung und aktive Teilnahme seitens der Studierenden erwartet.

Lernziele

Das Ziel dieser Lehrveranstaltung besteht darin, ein Verständnis darüber zu vermitteln, wie Konsumenten Präferenzen für Produkte und Dienstleistungen bilden und nach welchen Kriterien sie Kaufentscheidungen treffen. Im Speziellen verfolgt die Veranstaltung das Ziel, die Studierenden mit der aktuellen Forschung im Konsumentenverhalten vertraut zu machen und ihnen aufzuzeigen, wie dieses Wissen für die Lösung realer Fragestellungen im Marketing genutzt werden kann.

Darüber hinaus zielt die Veranstaltung darauf ab, den Studierenden eine kritische Reflektion der aktuellen Theorien des Konsumentenverhaltens zu ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die Studierenden ein eigenes Forschungsprojekt in Kleingruppen entwickeln und dieses Projekt im Plenum präsentieren und in einem Abschlussbericht dokumentieren. In diesem Sinne soll die Veranstaltung auch dazu dienen, die methodischen und kommunikativen Fähigkeiten der Teilnehmer zu verbessern.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse im Marketing (z. B. Modul Absatz und Beschaffung)

Prüfungsleistung

Klausur (50%, benotet, 60min.), Schriftliche Hausarbeit (50%, benotet)

Sonstige Informationen

Zur Zeit keine Angaben auf Deutsch verfügbar.

Literatur

Zur Zeit keine Angaben auf Deutsch verfügbar.